Mit der Pomodoro-Methode wirst du doppelt so viel in kürzerer Zeit schaffen –  5 clevere Schritte!

Ich hatte mir für heute so viel vorgenommen und plötzlich ist der Tag vorbei? Auf meiner To-Do-List kann ich nicht mal die Hälfte der angefallenen Aufgaben abhaken! Die verbleibenden Arbeiten schieben sich weiter auf den nächsten Tag und irgendwie findet das gefühlt nie ein Ende. Wenn jetzt noch unliebsame Projekte wie die Steuererklärung oder Ordner aussortieren auflaufen, dann ist Prokrastination vorprogrammiert.

Wieso hat der Tag immer zu wenig Zeit

obwohl ich nahezu unaufhörlich beschäftigt bin? Ich wollte das genauer wissen und habe einen Tag minutiös protokolliert. Block und Stift begleiteten mich bei allem was ich getan und erledigt habe. Dieses bewußte Wahrnehmung, „was tue ich in diesem Moment“ deckte sehr schnell auf, dass Ablenkung der eigentliche Zeitfresser ist!

Pomodoro-Methode für effektives Zeitmanagement

Die Ablenkung lauert überall

und der innere Schweinehund tut alles, um uns in Klein-Klein zu treiben und abschweifen zu lassen. Es genügt ein kurzer Blick aufs Handy und schwupps driften wir von der eigentlichen Aufgabe ab. Der Fokus verlagert sich auf Unwichtiges. Und schon prokrastinieren wir und verbummeln die Zeit mit etwas was wir lieber tun oder mit Vermeidung. Die dringenden Arbeiten bleiben wieder liegen. Am Abend fragen wir uns „wo ist die Zeit geblieben?“ Von den vielen Aufgaben ist kaum was erledigt und das frustriert. Aber, es gibt eine wunderbare Technik, um dieses Muster endgültig hinter dir zu lassen!

die Pomodoro-Methode, was ist das?

Irgendwie hatte ich von der Pomodoro-Methode erfahren. Angeblich schafft man mit dieser Technik doppelt so viel in weniger Zeit! Na da bin ich mal gespannt! Eine Idee hinter dieser Technik ist, dass kleine, begrenzte Pausen zwischendurch die geistige Beweglichkeit und Konzentration steigern!

Die Pomodoro-Methode ist ein hervorragendes Werkzeug für effektives Zeitmanagement. Der Name kommt von einem Küchenwecker in Form einer Tomate, den der Erfinder bei seinen ersten Versuchen nutzte. Francesco Cirillo entwickelte die Technik in den 1980er Jahren. Mit diesem Kurzzeitwecker wird die Arbeit in 25-Minuten-Zeitblöcke unterteilt, die Cirillo „pomodori“ nannte und in Pauseneinheiten.

Pomodoro-Methode für effektives Zeitmanagement

die 5 Schritte der POMODORO-METHODE:

  1. die Aufgabe (schriftlich) formulieren
  2. Timer auf 25 Minuten einstellen
  3. diese Aufgabe ohne Ablenkung bearbeiten bis der Timer klingelt. Markiere, wo du aufhörst, damit nach der Pause erkennst, wo es weitergeht
  4. 5 Minuten Pause
  5. nach 4 pomodori-Intervallen gibt’s eine längere Pause von 15–20 Minuten

Also, sollte das wirklich funktionieren, dann ist die liegengebliebene Steuererklärung prädestiniert für einen Test. Ich teilte die Unterlagen anfangs in kleinere Aufgaben wie vorsortieren, Häufchen machen, bereits bearbeitungsfähig, da fehlt noch was, usw. ein und arbeitete angeleitet von den 5 Schritten der Pomodoro-Methode, in kurzen Intervallen von 25 Minuten fokussiert an einer Aufgabe. Danach folgt eine 5 Minuten Pause, ideal um Tee nachzufüllen und die Augen zu entlasten. Nach 4 effektiven Zeitblöcken nehme ich eine ausgedehnte Pause.

Bereits nach 4 pomodori war ich komplett begeistert und verwundert, wieviel ich in dieser kurzen Zeit schon geschafft hatte.

Pomodoro-Methode für effektives Zeitmanagement

Francesco Cirillo empfiehlt möglichst einfache Werkzeuge, wie einen Bleistift und einer mechanischen Küchenuhr. Er vertritt die Ansicht, dass das Aufziehen des Küchentimers die Entschiedenheit unterstreicht, die Aufgabe zu beginnen. Das Ticken und Klingeln soll eine andere Wahrnehmung der Zeit bewirken. Die Einfachheit schützt sicher vor jeglicher Ablenkung, allerdings könnten ca. 40 Jahre später Tomatenuhren Seltenheitswert haben und nicht mehr verfügbar sein.

Heute nutzt man dafür eher das Handy, stellt auf lautlos und nicht stören ein. Wenn das Display zur Tischplatte gedreht ist und der Wille zur Disziplin da ist, dann dürfte damit die Ablenkung gebannt sein. Ein paar mehr Utensilien brauch ich schon, also kommt zum Bleistift ein Marker, Postit, Locher, Hefter und Radiergummi dazu.

eine der effektivsten Produktivitätstechniken

ist für mich die Pomodoro-Technik. Heute hatte ich die Idee mich bei diesem Blog von der Pomodoro-Methode unterstützen zu lassen und ich bin erneut total begeistert. Ich schreibe in der halben Zeit – unglaublich!

Pomodoro-Methode für effektives Zeitmanagement

Keiner hat die Macht dich abzulenken, wenn du es nicht selbst zulässt. Mit der Pomodoro-Methode wirst du zum Produktivitäts-Junkie! Sie nimmt dir den Leistungsdruck ab, senkt den Stresslevel enorm und macht super glücklich! Probier es aus und

fühl dich von Herzen umarmt

Brigitte Karas Holistic Life & Sales Coaching

Holistic Sales Coaching

Deine Brigitte

Sollte dich dieser Blogartikel inspiriert haben, dann schreib mir gerne in den Kommentaren